Isolde Oster

Übungsleiterin Man-Trailing und Rally-Obedience

 

Vom Pferdesport zum Hundesport kam ich 2012 zu meinem ersten eigenen Hund „Balou.“

Schon immer beeindruckte mich an der Arbeit mit Hunden am meisten die fantastische Leistung, mit der Nase unterschiedliche Gerüche erschnüffeln zu können. Daher stand für mich von Anfang an fest, dass ich in dieser Richtung arbeiten wollte. Besonders an der „Nasenarbeit“ interessierte mich die Personensuche (Mantrailing). Um das kleine Einmal-Eins erklärt zu bekommen, meldete ich mich zu verschiedenen Seminaren an und trainierte fortan in einer privaten Gruppe. Einmal vom Mantrailing-Virus infiziert wollte ich bald mehr wissen und so meldete ich mich bei verschiedenen professionellen Ausbildern zum Training an, um unterschiedliche Trainingsmethoden kennen zu lernen. Durch Zufall kam ich im November 2014 durch eine „Nachtübung“ zum HSC Gamshurst und fühlte mich in diesem Verein sofort sehr wohl.

Seit 2015 leite ich bei uns im Verein als Übungsleiter die Mantrailing Gruppe. 2016 erwarb ich den Grundausbildungsschein für Übungsleiter. Ende 2016 kam meine Ungarische Drahthaar Vizsla Hündin „Piri“ in mein Rudel. Mit ihr bin ich seit Februar 2017 auch in die DRK Rettungshundestaffel und habe im  Juli 2017 den Eignungstest und im November 2019 die Prüfung zum Rettungshund erfolgreich absolviert.

Neben der Mantrailing Freizeitgruppe in unserem Verein ist mein zweites Steckenpferd Rally-Obedience. In dieser Disziplin startete ich erfolgreich mit meinen Hunden auf diversen Turnieren und konnten als bisher größten sportlichen Erfolg im September 2018 mit meinem Hund „Balou“ den zweiten Platz in der Baden-Württembergischen Meisterschaft erlaufen. Im Februar 2018 erwarb ich den Trainer-Schein für Rally Obedience und seit August 2019 stehe ich dem Verein auch als Übungsleiter in dieser Sparte zur Verfügung.